Stefan Popp

Stefan Popp (*1984) hat als Dirigent in Deutschland, England und der Schweiz gearbeitet. Als Instrumentalist (Euphonium und Schlagzeug) sammelte er Erfahrungen in den Bereichen Brass Band, Blasorchester (u.a. Luftwaffenmusikkorps 3 Münster), Rockband und Symphonieorchester.

 

Nach dem Militärmusikdienst im Luftwaffenmusikkorps Münster studierte er Romanistik, Anglistik und Gymnasialpädagogik an den Universitäten Bamberg, Paris und Warwick (GB).

 

Prägend für seine musikalische Entwicklung waren während eines einjährigen Aufenthaltes in England der Dirigierunterricht bei Paul McGrath sowie seine Tätigkeiten als Euphoniumspieler in einer Brass Band und als Co-Dirigent des Blasorchesters der University of Warwick.


2013 absolvierte Stefan den Dirigentenlehrgang der Nordbayerischen Bläserakademie. Es folgten Studien der Blasorchesterleitung am Conservatorio Claudio Monteverdi in Bozen (Italien) bei Thomas Doss sowie 2018 der erfolgreiche Abschluss des Studiengangs „Dirigieren Blasmusik“ an der Hochschule der Künste in Bern (Schweiz) bei Rolf Schumacher, Florian Ziemen und Corsin Tuor.


Stefan nimmt regelmäßig an Weiterbildungen und Meisterkursen teil. Wichtige Impulse für sein Dirigieren erhielt er dabei unter anderem von Frank Ticheli, Miguel Etchegoncelay, Jerry Junkin, Kevin Sedatole, Philippe Bach, Hermann Pallhuber, Wolfgang Heinrich und Henrie Adams. Stefan war Mitinitiant und Dirigent des HKB Wind Orchestra, dem ersten Blasorchester der Hochschüle der Künste Bern (HKB), sowie Mitgründer und Präsident des Vereins „Pro Musica“, dessen Ziel es ist, mit Konzerten und Workshops Jungmusiker und die Musik für Brass Bands und Blasorchester zu fördern.

Dave Lea

Trotz der mit Abstand weitesten Anreise nach Regensburg ist Dave Lea (GB) über die vergangenen Jahre ein fester Teil der Brass Band Regensburg (BBR) geworden.

 

Als Kind einer musikalischen und in der Salvation Army (Heilsarmee) engagierten Familie spielte Musik von Anfang an eine große Rolle für ihn. Früh begann er Kornett zu lernen, studierte dies später und spielte 15 Jahre als Principal Kornett in der Band der Salvation Army in Coventry, ehe er das Kornett gegen den Taktstock tauschte und zum Musical Director der Jaguar Land Rover Band in Coventry ernannt wurde.In seinen 30 Jahren als Dirigent der Band führte er seine Musiker von der 2nd Division in die Championship Section, den Olymp englischer Brass Bands.

Dort konnte er mit der Band mehrere Siege bei den „Midland Regional Contests“ sowie Teilnahmen an den „National Finals“ in der Royal Albert Hall sowie den British Open erreichen, wo nur die besten Bands Englands vertreten sind.

 

Seine jahrzehntelange Erfahrung als Musiker, Dirigent und auch Juror bereichert bei seinen regelmäßigen Besuchen zu Konzerten und Probewochenenden die Arbeit der BBR und so verbinden ihn mehrere Wettbewerbserfolge sowie viele gemeinsame musikalische Erlebnisse mit der Band. Seit seinem ersten Besuch entstand eine enge musikalische und persönliche Verbindung zu den Musikern und wir sind stolz und glücklich, Dave als Freund und Berater an Bord zu haben.