Brass Band Regensburg spielt bei der "Mittagsmusik" in der Niedermünsterkirche


Ein Konzert vor so vollem Haus erlebt man wirklich selten! Anbei einige Eindrücke von unserem Konzert im Rahmen der "Mittagsmusik um 5 nach 12" am vergangenen Samstag in der Niedermünsterkirche, die bis auf den letzten Platz gefüllt war! Wir bedanken uns sehr herzlich beim Fotografen Jürgen Bross für die Bilder sowie besonders beim Verein Mittagsmusik in Niedermünster e.V., dass wir Teil dieser besonderen Konzertreihe sein durften...vielleicht gibt es ja eine Wiederholung!

 

 


Nach den festlichen Eröffnungsklängen von Rutters "Choral Fanfare" erwartete die Zuhörer der Mittagsmusik ein Programm bestehend aus Chorälen und ruhigen Werken...denn trotz aller Lautstärke und Technik, die eine Brass Band auszeichnen können, ist es vor allem ihr homogener Gesamtklang und das lyrische Spiel, die in einem Kirchenkonzert besonders zur Geltung kommen. So hatte unsere Dirigentin Christine Hartmann ein Programm quer durch die verschiedenen Genres gewählt und zwischen der berühmten "Pavane" von Gabriel Fauré, Philip Wilby's eingängiger Bearbeitung des Chorals "The day though gavest" und dem Lied "The Witch of the Westmerlands" erklang auch das rührende Solo "Share my Yoke", in dem ein Solokornett im Mittelpunkt stand. Mit dem "Lullabye: Good Night my Angel" von Billy Joel sowie dem bekannten "Irish Blessing", das die Musiker im Kirchenraum verteilt spielten, wurden die Zuhörer aus dem kurzweiligen Konzert entlassen...in der Hoffnung, dass wir vielleicht den ein oder anderen von ihnen für Brass Band Musik begeistern konnten

Für uns geht es nun mit großen Schritten der Europäischen Brass Band Meisterschaft Ende April entgegen. Nächster Zwischenstopp: unsere Frühjahrskonzerte am 06. und 07. April in Niederaichbach und Regensburg, bei denen wir unter dem Motto "Brass Machine" alle Möglichkeiten der Brass Band ausschöpfen werden!

Wir freuen uns auf viele bekannte und auch neue Besucher!