Um sich erstmals an der bis dahin unbekannten Besetzung und Musik englischer Brass Bands zu versuchen, kamen 2008 Regensburger Blechbläser unter dem Dach der „Bayerischen Brass Band Akademie“ (3BA) zusammen und waren sofort begeistert von dieser Musikrichtung, die Blechbläser wie fast keine andere fordert - die Saat für die Brass Band Regensburg (BBR) war gesät.

Aus dem anfänglichen Projekt unter der Leitung von Jörg Seggelke entstand unter Mathias Wehr bald eine feste Besetzung mit regelmäßigen Proben, die seitdem begeisterte und engagierte Musiker aus Regensburg und Umgebung vereint und ihnen die Möglichkeit bietet, anspruchsvolle Literatur für diese Blechbläserbesetzung nach englischem Vorbild zu spielen.

Seit 2012 arbeitet die Band dazu auch mit Dave Lea aus Coventry (England) zusammen, der über die Jahre zu einem engen Freund und musikalischen Berater für die Band geworden ist und ihre Entwicklung durch seine jahrzehntelange Erfahrung als Musiker und Dirigent englischer Top-Bands bereichert. Darüber hinaus holt sich die Band immer wieder neue musikalische Impulse, wie z.B. durch die Zusammenarbeit mit den Ausnahmedirigenten Philip Harper (GB) und Erik Janssen (NL) im Rahmen ihres ersten „Brass Band Camps“ 2018.

Mit dem Ziel Brass Band Musik bekannter zu machen und diese Leidenschaft mit dem Publikum zu teilen, tritt die BBR regelmäßig in Regensburg, dem ostbayerischen Raum und darüber hinaus auf. In ihren Konzerten geben die Musikerinnen und Musiker einen Querschnitt durch ihr vielseitiges Repertoire und fühlen sich dabei in beinahe jedem Genre zuhause. Neben Bearbeitungen klassischer Werke und bekannter Filmmusiken bringt die BBR neben Unterhaltungsmusik auch fordernde symphonische Originalliteratur für Brass Bands zum Klingen und überzeugt ihre Zuhörer durch ihren homogenen Gesamtklang, extreme Dynamik, beeindruckende Solobeiträge, virtuose Technik sowie Spielfreude und Engagement.

Neben dem Konzertpodium hat die BBR von Anfang an auch die Wettbewerbsszene für sich entdeckt und konnte in den vergangenen Jahren bereits einige beachtliche nationale wie auch internationale Erfolge verzeichnen, so etwa den Gewinn der Deutschen Meisterschaften 2016 (Oberstufe), die Bronzemedaille bei den European Brass Band Championships 2017 (Höchststufe), Vizemeister der Deutschen Meisterschaften 2018 (Höchststufe), Europameister 2019 (Höchststufe) sowie einen 2. Platz (Höchststufe) des „Wychavon Festival of Brass 2019“ im englischen Evesham.

Den Weg für die zahlreichen Erfolge der BBR ebnete dabei vor allem Christine Hartmann, die von 2013-2019 die Band dirigierte und durch ihre engagierte und motivierte Arbeit hauptverantwortlich für die positive Entwicklung der Band war. An Christine Hartmann anknüpfend hat zum Herbst 2019 Stefan Popp die musikalische Leitung der BBR übernommen.

Nachdem die Band mehrere Jahre als Ensemble in die Städtische Sing- und Musikschule Regensburg eingegliedert war, hat sie sich 2019 unter dem Dach des „Brass Band Fördervereins Regensburge.V.“ (BBFR) neu organisiert.